Monatsarchive: September 2016

Das was eigentlich nicht sein kann

Heute Abend wurden wir erfüllt von einem wundervollen und magischen Sonnenuntergang. Leider haben wir nur freie Sicht nach Osten, also verabschiedet sich die Sonne hier bei uns hinter den Häusern im Westen. Heute war es aber ein ganz besonderer Tagesabschluss, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedanken | Hinterlasse einen Kommentar

The story of live

The story of live is quicker than a wink of an eye. The story of love is hello and good bye until we meet again. Das sind die letzten Liedzeilen die Jimi Hendrix vor seinem viel zu frühen Tod für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedanken | Hinterlasse einen Kommentar

Backofenkartoffeln mit Möhren und Schollenfilet

Heute ist Standortwechsel angesagt, aber vorher geht es noch einmal zum Einkaufen. Zuerst steuern wir den Lidl in Carnac an. Der Backshop ist für Deutsche in Frankreich ein Paradies. Nicht das Franzosen kein Brot backen können, nein, sie können es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Futterecke | Hinterlasse einen Kommentar

Immer noch Sommer

Heute Morgen raffen wir uns auf, denn unser Futtervorrat geht arg in den roten Bereich und Hunger leiden wollen wir natürlich nicht. Zum Glück ist Sonntags Markt in Carnac und zum Glück ist Carnac nicht weit, wir könnten bequem mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Frankreich 2016 | Hinterlasse einen Kommentar

Der Sinn des Lebens

Der Mond scheint in das Fenster und erhält das Land in seinem trüben Licht. Ich bin wach geworden, habe lange nachgedacht, gegrübelt könnte man es auch nennen. Mir geht es gut und mit meiner lieben Heike mache ich das was … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedanken | Hinterlasse einen Kommentar

Was macht man mit Artischocken?

Wenn man die Bretagne bereist, stolpert man unweigerlich über Artischocken. Was macht man mit Artischocken? Eigentlich ist es eine blöde Frage, und man kann sie mit nur einem Wort beantworten: kochen! So dachten wir uns auch vor vielen Jahren in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Futterecke | Hinterlasse einen Kommentar

Bei Ebbe an der Côte Sauvage

Die Sonne scheint, es ist Sonntag, wir haben Grand Marée. Ein Grund einfach mal an die Côte Sauvage rüber zu rutschen. Es sind nur vier Kilometer mit dem Fahrrad. Bei der großen Ebbe gibt es nichts Schöneres als auf den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Frankreich 2016 | Hinterlasse einen Kommentar

Die grand marée rückt näher

Nicht ganz einmal im Monat gibt es einen besonders hohen Tidenhub, die grand marée. Bei Flut steigt das Wasser besonders hoch und bei Ebbe verpieselt es sich sehr weit zurück. Es ist ein ganz besonderes Spektakel denn die Franzosen sind … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Frankreich 2016 | Hinterlasse einen Kommentar

Neuigkeiten?

Eigentlich gibt es wenig zu berichten. Wir sind von Kerhillio zum Sable Blanc in Plouharnel und von dort nach Le Rohu in Saint Julien umgezogen. Alles im Umkreis von 20 Kilometer. Es ist toll hier um Quiberon herum aber es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Frankreich 2016 | Hinterlasse einen Kommentar

Badetag

Heute ist wohl der wärmste Tag der Woche, jedenfalls wenn man den Wetterfröschen glauben schenken darf. Wir machen uns also früh aus dem Staub, denn es ist Mittwoch, und Mittwochs hat unser allerliebster Lieblingsgemüsehöker auf. Blöd aus der Wäsche geguggt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Frankreich 2016 | Hinterlasse einen Kommentar