Der Mesa Roldan und Don Felipe der Garstige

AguaArmaga032

Die Küste und die alte Erzverladestation

Ostersamstag, der Parkplatz ist voll aber wir haben prächtig geschlummert und zum Frühstück gibt es sogar ein Ei!
Wir kommen wieder einmal recht spät in die Hufe, das scheint aber normal zu sein, denn rings um uns ist noch alles verrammelt. Ich sehe am Strand nur einen Jogger und jemanden der mit seinem Hund gassi geht. Wir machen uns auf in Richtung Mesa Roldan in einen Weg hinein der zu einem Parkplatz führt auf dem Heike und Tony schon 2001 standen. Wir nehmen den kurzen Weg die Rampe hoch zur alten Erzverladestation und dann einen Wnderweg parallel zur Straße. Vor dem Mesa Roldan geht dann ein Weg zur Küste. Auf Google Maps sieht es ziemlich aussichtslos aus auf den Mesa auf diesem Weg herauf zu kommen. Und so ist es dann auch, knapp unterhalb des Leuchtturmes ist schluss und das Gebiet ist abgezäunt. Zum alten Wachturm hoch müsste man eine senkrechte Wand ersteigen. Also umkehren, schade aber das ist eine echte Sackgasse. Auf dem Rückweg nimmt der Wind stark zu und auf dem Parkplatz ist Sandsturm angesagt, das Zeugs kommt durch alle Ritzen rein. Aber so ist das hier nun mal im Frühjahr. Die Luftfeuchtigkeit ist wieder auf 25% runter und wir schütten das Wasser nur so in uns hinein.

Dieser Beitrag wurde unter Spanien 2014 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.