Hamburg mit dem Fahrrad

JuedischeKapelle001

Jüdische Kapelle

Alster001

An der Alster

AlsterElbphilharmonier001

Altes und Neues

Binnenalster001

Binnenalster

Speicherstadt001

Speicherstadt

HamburgerHafen001

Der Hamburger Hafen

AlterElbtunnel001

Der alte Elbtunnel

YangMing001

Containerfrachter

KlosterStJohannis001

Kloster St. Johannis

WasserturmOlsdorferFriedhof001

Wasserturm im Olsdorfer Friedhof

Heike hat ihren Termin zum Dreadlocks machen und ich werde den Tag nutzen um eine kleine Fahrradtour in Hamburg zu machen. Da wir unmittelbar am Olsdorfer Friedhof sind beginne ich hier die Tour und komme las erstes am jüdischen Friedhof vorbei. Ich wähle jetzt den Weg an der Alster entlang Richtung Innenstadt/Hafen frei nach dem Motto: „Mal sehen wie es läuft“ Es ist einwundervoller Tag, es ist heiß, die Sonne verwöhnt die Hansestadt und die Alster zieht mich in ihren Bann. Ich versuche immer möglichst direkt am Wasser entlang zu kommen, was auch fast immer gelingt. Ab und an wechsle ich auch die Alsterseite, komme aber auf der Ostseite an die Binnenalster um den kürzesten Weg zur Elbe zu nehmen. Entlang der Speicherstadt über die Landungsbrücken komme ich zum aslten Elbtunnel, den ich natürlich durchfahre. Auf der Südseite des Hafens ist noch etwas von dem alten Flair vorhanden. Bei Blohm und Voss liegen zwei dicke Pötte und um mich herum wimmelt es von LKW’s und Containern. Hinter dem Cruise Center Steinwärder liegt die YM Wish der Taiwanischen Reederei Yang Ming. Das Containerschiff ist nur 368 Meter lang ;-). Es ist so um zwölf Uhr, das passt und ich suche einen der typischen Hafenimbisse auf und müffel genüsslich eine Bratwurst und schlürfe einen Pott Kaffee. Zurück geht es auf der westlichen Alsterseite, komme aber hinter der Außenalster wieder auf den ursprünglichen Weg und mich begleitet ein Ausflugsdampfer bis kurz hinter das Kloster St. Johannis. Da ich noch etwas Zeit habe durchfahre ich noch einmal den Olsdorfer Friedohf. Es ist der größte Friedhof der Welt und ich habe auch nur einen Bruchteil gesehen und wir werden ihn sicher mal ausführlich erkundschaften. Um 17:30 ist Heike auch fertig und ich hole sie mit ihren wundervolle Dreadlocks bei Lea ab.

Hier könnt ihr die Route anschauen: Drück mich

 

Dieser Beitrag wurde unter Bei uns im Norden veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.