Kabelsalat á la USB

USB_Kabel001Mit der Zeit kann einem der Kabelsalat ja wirklich über den Kopf wachsen. Die moderne Technik macht es möglich das wir uns in einem schier undurchdringbaren Dschungel aus irgendwelchen Kabeln wiederfinden. Wer dachte das es sich mit der Verordnung über gleiche Anschlüsse und Netzteile im Handy & Co Markt etwas bessern würde, der befindet sich auf dem Holzweg.
Als Beispiel möchte ich das überall verwendete USB Kabel mit Micro-USB Stecker anführen, aus aktuellem Grund versteht sich. Heike hatte schon öfter bemerkt das Ihr Samsung Tablet ab und zu schlecht auflädt. Da es dann aber wieder ging haben wir die Sache erst mal auf sich beruhen lassen. Gestern habe ich das Tablet neu installiert. Fast zum Ende der Neuinstallation quakt mich die Kiste an, und meckert das es nur noch 15 % Akkukapazität hat, obwohl es an dem Netzteil angeschlossen war. Das darf natürlich nicht sein! Wie kann ich denn jetzt ohne großen Aufwand den Strom zum Tablet messen? Ich blickte über den Schreibtisch, und weil ich ein Ordnungsliebender Mensch bin finde ich, mal auf den ersten Blick, so ein Leistungsmessgerät für die Steckdose, griffbereit. Es zeigte umgerechnet gerade mal 0,5 A Strom an. Normal sollten 2A fließen! Was ist also los? Das Netzteil kann es nicht sein weil ein identisches, auch von Samsung nur 0,5 A liefert. Also das Kabel? Ich nahm das Kabel von Heikes neuem Huawei P8 Lite und siehe da, es stellte sich 2 A Ladestrom ein. Ich probierte noch zwei dünnere Kabel aus, die ebenfalls nur ca. 0,5 A Strom durch ließen.
Fall gelöst? Noch nicht ganz, denn ich wollte ein Kabel für Heikes Tablet bestellen. Jetzt geht der Quark erst richtig los, denn von 1 Euro bis über 20 Euro ist fast alles vertreten und bei eBay werden dann noch Original Kabel von Samsung für 1,5 Euro angeboten, eindeutig billiger Nachbau. Nach langem Suchen habe ich endlich einen Anbieter zu einem fairen Preis und hoffentlich guter Qualität bei Amazon gefunden. Anfang der Woche sollen die USB Kabel, und zwei 12/24 V Netzteile für den Zigarrenanzünder 6,5 A mit je drei Ausgängen eintrudeln. Ich bestelle ja nicht gerne bei Amazon, aber in diesem Fall habe ich die großen Elektronikanbieter durchgeflöht und keine vernünftigen und durchgehende Informationen über das Ladeverhalten der Kabel gefunden. Bei Amazon habe ich mich nur über die wirklich fundiert erscheinenden Rezensionen informieren können.
Wenn die Kabel eingetrudelt sind, werde ich darüber berichten. Auf jeden Fall kommen die alten in die Grabbelkiste in den Keller!

Dieser Beitrag wurde unter Bastelecke abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Kabelsalat á la USB

  1. Da bin ich aber mal gespannt, was Ihr über die neuen USB-Lader und Kabel zu berichten habt. Bei mir ist nämlich auch das USB-Chaos ausgebrochen, liegt aber vor allem erst mal an den Zigarettenanzünder-USB-Adaptern, die zwar 2,1A und 1A bringen sollen, es aber schlicht und ergreifend nicht mal annähernd tun. Beim Filmschauen geht sogar das Tablet leer, obwohl es am Ladegerät angeschlossen ist… Momentan hantiere ich mit einem einzigen USB-Anschluss eines Akkuladegerätes herum, was bei so vielen Geräten einfach nervt.
    Auch die Kabel habe ich schon teilweise aussortiert, weil sie irgendwie nicht genug Saft durch lassen. Witzigerweise funktioniert das billigste Flachkabel für 1 Euro mit Versand auch bestens als Datenkabel, während teurer aussehende dicke Kabel einfach nicht wollen.

    • Hans-Herbert Kahl sagt:

      Moin moin,
      schön das au auch solche Probleme hast, dann bin ich ja nicht alleine. 😉
      Süaß beiseite, die Kabel und die Ladeadapter von Volutz sind klasse, schau mal in den neuesten Beitrag hier im Blog
      Liebe Grüße
      Telse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.