So langsam……….werden wir fertig für dieses Jahr.

Gastank001

Der 70 Liter Gastank

Solarpanel007

Im Hintergrund die neuen 110 Watt Solarmodule

Solarpanel008

Drei mal 55 Watt und zwei mal 110 Watt Solarstrom

Wenn wir schon am Auto anfangen zu basteln wird es meistens eine Megaaktion, und so ist es auch dieses mal wieder.
Wir wollten auf jeden Fall den Gastank und die Solarpanel einbauen, aber auf dem Weg finden wir noch dieses und jenes was zu machen ist und auch richtig Zeit kostet. Ich habe das Gefühl die meisteZeit unter dem Wohnmobil und auf dem Dach rumgekrochen zu sein.
Unten rum gibt es allerhand zu tun, denn der Hilfsrahmen ist, verglichen mit dem Hauptrahmen, teilweise gut angegammelt. Also ist Rostkloppen angesagt nebst allen weiteren Arbeiten. Auch die Wassertanks haben wir alle ab gehabt und die Halterungen hat Heike neu lackiert. Ich glaube das nächste mal gebe ich sie zum verzinken……
Bei dem Dach kam auch die helle Freude auf, denn beim letzten Anstrich vor ein paar Jahren fing es doch tatsächlich etwas an zu regnen und die Krater sind immer noch zu sehen. Das macht eigentlich nichts, sieht aber richtig bäh aus. Also habe ich das Dach, zu mindest unter den neuen Solarpanel und an den heftigsten Stellen frisch lackiert, dieses mal sogar ohne Regen!. Ätzend ist das grelle Sonnenlicht auf dem weißen Dach, das macht richtig balla im Kopf.
Heike ist in der Zeit auch unter dem Auto rumgerobbt und hat die ganzen Lackierarbeiten vorgenommen. Außerdem hat sie am Koffer die vielen Lackabplatzungen ausgebessert und den Koffer poliert. Jetzt strahlt er wieder in neuem Glanz. In den nächsten Jahren müssen wir ihn aber doch wohl neu lackieren, so langsanm ist der gute Lack ab.
Vorgesern habe ich die Gasleitung vom Gastank zum Gasherd verlegt und einen vorläufigen Dichtigkeitstest mit dem Manometer am Gasdruckminderer vorgenommen. Die Gasprüfung sollte also klappen.
Die Solarpanel sind auch schon im Betrieb und bottern so im Leerlauf vor sich hin. Schade das wir die Energie momentan nicht nutzen können, aber bald geht’s ja wieder los, in die Bretagne…. 🙂
Ach ja, vorhin schau ich mir die alte Radioantenne auf dem Fahrerhaus an und sehe etas braunes, Rost aber nicht kritisch. Also will ich den Antennenfuß abschauben, setz den Schlüssel an und schon kommt mir der Klump entgegen, total abgegammelt das gute Stück. Also wieder ein Teil neu besorgen……

Dieser Beitrag wurde unter Bastelecke veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.