Wieder Richtung Norden mit Donnerwetter

AguaArmaga040

Abschiedsabend in Agua Armaga

Lucainena001

Buschfeuer

Lucainena002

Im Dunkeln sieht es viel gewaltiger aus

Die Ostertage waren toll in Agua Amarga. Alle waren gut drauf, alle haben anscheinend ihren Spaß gehabt. Ein kleiner Wertmutstropfen war der Wind und der Staub der über Agua Amarga fegte. Es wird wohl lange dauern bis wir die Reste einigermaßen entfernt haben. Gestern Abend schaue ich zum Himmel und wundere mich über die leuchtend rote Wolke, zu leuchtend für die Uhrzeit. Ich gehe hinauf zum Startpunkt des Wanderweges, von hier aus hat man eine sehr gute Übersicht über die Umgebung. Ich ahnte es ja schon, Feuer. Es brennt wieder und mir kommt es verdammt dicht vor, immerhin kann ich die Flammen sehen, aber der Wind weht direkt aus Süd und wir liegen Ostwärts. Also keine Gefahr. Als wir von Agua Amarga aufbrechen fahren wir genau auf das Feuer zu, aber es ist weiter entfernt als ich dachte, der örtlichen Presse nach brennt es bei Lucainena. Heute am Ostermontag ist hier in Spanien kein Feiertag, so wurde uns erzählt und in der Region Almeria ist das auch so. In Murcia wurde der Verkehr immer dichter bis er richtig zähflüssig wurde, und von Elche bis Santa Pola staute es sich auch. Sämtliche Supermärkte, Werkstätten und Tralala sind geschlossen. Hier wird komischerweise der Ostermontag gefeiert. Das soll nu mal jemand verstehen. Bei Olli auf dem Wohnmobilplatz ist nicht mehr so viel los wie auf unserer Herfahrt als wir gerade noch ein Plätzchen ergattern konnten. Wir schmeißen sofort die Waschmaschine an und schon zeigen sich dunkle Wolken am Himmel und es beginnt zu donnern. Ein herrlicher Gewitterschauer zieht über uns hinweg. natürlich dann wenn die Wäsche auf die Leine soll. Wochenlang kein Tropfen und dann das! Als nächstes ist der Kühlschrank dran der total vereist ist. Mit dem Fön heizen wir ihm kräftig ein und ich bin platt was da für ne Eisschicht entstanden ist. Jetzt haben wir est einmal wieder Ruhe. So wie es aussieht bleiben wir morgen auch noch hier. Wir haben den Tag schon wieder so verplant das es mit der Weiterfahrt wohl nichts wird. Aber das ist ja egal….

Dieser Beitrag wurde unter Spanien 2014 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.