Gourin

Eine kleine Stadt im Herzen der Bretagne

Église Saint-Pierre-et-Saint-Paul de Gourin

Die kleine Stadt südlich der Montagnes Noires, ist ein idealer Ausgangspunkt um die Gegend kennen zu lernen. Im Zentrum steht eine schöne Kirche, um die sich das ganze Leben abspielt, und immer wieder wenn wir in die Gassen blicken sehen wir die Montagnes Noires. Hier kann man so richtig das Leben einer kleinen bretonischen Stadt kennen lernen. Ein besonders schöner Ausflug führt zum Roc’h Toullaëron. Dieser Berg hat eine besondere Anziehungskraft auf uns, hier haben schon der bekannte bretonische Musiker Alan Stivell und sein Vater Jord Cochevelou hinunter auf das Land Ihrer Väter geschaut. Wir wollten auch einmal dieses Gefühl erleben!

Championnat de Bretagne  de Musique Traditionelle

Alljährlich findet seit 1956 Anfang September in Gourin die Musikausscheidung , das Championat de Bretagne de la Musique Traditionnelle, im Park des Schlosses Tronjoly statt. Es ist ein Concours, also ein Wettstreit der traditionellen Musiker und Tänzer. 
Hauptsächlich sind hier die Binious und die Bombarden, aber auch alle anderen möglichen Instrumente zu hören und natürlich werden auch die bretonischen Tänze aufgeführt. In der drei Tage dauernden Ausscheidung hört und sieht man die verwurzelte Musik und bestaunt auch eigentümlichen bretonischen Tänze.

Auf ein Foto klicken um die Galerie zu öffnen