Ker

Die Stadt

Die Bretagne ist eine sehr ländliche geprägte Region mit seinen unterschiedlichen Küsten.

Die Städte fallen im Verhältnis eher klein aus, haben aber wegen ihrer maritimen und strategischen Bedeutung einen hohen Bekanntheitsgrad erreicht. So wurde Lorient im Laufe des zweiten Weltkrieges sehr stark in Mitleidenschaft gezogen. Der Grund war der U-Bootstützpunkt Kermoran der deutschen Besatzungsmächte.

Andere Städte, wie Quimper oder Guingamp haben aber ihren alten Reiz bewahren können



Quimper

Kathedrale Saint-Corentin

Die Kathedrale, Fayencen, eine wunderschöne Altstadt, das Festival de Cornouaille und der Zusammenfluss der Flüsse Odet, Frout und Steir machen Quimper so reizvoll.


Lorient

U-Bootbunker Keroman III in Lorient

Lorient liegt an dem Zusammenfluss der Flüsse Scorff und Blavet, ist im zweiten Weltkrieg fast vollständig zerstört worden, dennoch Lorient hat auch seine Reize, wie der Hafen, das Festival Interceltique und die U-Boot Bunkeranlagen.


Guingamp

Die Bandas de Gaitas Zuncurrundullo aus Lugo Galizien

Guingamp ist eine wunderschöne kleine Stadt an dem Flüsschen Trieux, mit den Resten einer aus dem 9. Jahrhundert stammenden Festung


Brest

La Recouvrance
La Recouvrance

Saint Malo