Das Wohnmobil schaukelt ordentlich

SaintesMaries020

Die Piste, jetzt etwas leerer

Angekündigt war es und es war gestern schon pfiffig. Heute haben wir in Böen bis 9 Bft laut Wetterdienst.
Also ist hier Sand und Staubsturm, aber das sind wir ja schon aus Spanien gewohnt.
Trotzdem haben wir ein paar Highligts des Tages zusammengestellt.

Kaffee trinken dei Chez Boisset, wobei mich die 3,50 € für einen Pott Café au lait doch schon wurmen, aber lecker ist er.

SaintesMaries017

Heike mit einem Pain au chocolat

Toll bei solch einem Wetter ist das „Glitzerwasser“ und die zurückpeitschende Gischt

SaintesMaries016

Glitzerwasser

 Am Stadtende in Richtung Tiki fällt uns dieses nette Schild eines „Raubvogels“ auf. Und wir dachten das es hier nur Rosa Störche gibt!

SaintesMaries013

Achtung Raubvogel!

Am anderen Ende der Stadt dann noch so eine Kuriosität, die „Hundeplage“

SaintesMaries014

Hundeplage

Toll finden wir immer wieder die Boote der Seenotretter, Société Nationale de Sauvetage en Mer

SaintesMaries018

Société Nationale de Sauvetage en Mer

Bei dem Wetter sind natürlich auch Kiter und Surfer auf dem Wasser, aber lange nicht mehr so viele wie früher

SaintesMaries015

Ein Kiter der richtig Spaß hat

 Jetzt kommt noch ein Panorama vom Beginn der Piste. Hier sieht man wie schmal der Strand hier geworden ist, oder besser gesagt er ist nicht mehr vorhanden. Deshalb wurden wohl die ganzen Steine als schneller Uferschutz dort hingekarrt. Auffällig ist das auch der Kanal verschwunden ist.

SaintesMaries019

Der Beginn der Piste bei der Schleuse

Dieser Beitrag wurde unter Spanien 2014 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.