Hallo Hobbits, wir kommen!

Guadix002

Hobbithöhlen?

Guadix003

Die Alcazaba und die Kathedrale von Guadix

Guadix005

Da sind sie ja die Höhlen! (Heike)

Guadix004

Mandelblüten über den Höhlen (Heike)

Guadix006

Im Hintergrund die Sierra de Baza (Heike)

Guadix001

Ein Höhlenschornstein

Guadix007

Auch eine Höhle (als Ausschnitt stark vergrößert)

Wir Menschen bekommen sie ja so gut wie nie zu sehen, die kleinen Hobbits, von denen wohl der bekannteste Frodo Beutlin, Drogos Sohn ist. Das ist aber eine Geschichte aus einem ganz anderen Zeitalter. Die Hobbits wohnen in Höhlen mit kreisrunden Fenstern und Türen in deren Mitte ein glänzend polierter Messingknopf sitzt, sie lieben ganz besonders die Pflanzen und Bäume und den Gartenbau und werden niemals hektisch. Hier in der Nähe von Granada gibt es einen Ort da wohnen ganz viele Menschen in Höhlen, vielleicht finden wir dort auch irgendwo eine Hobbithöhle? Der Ort heißt Guadix und lässt vom Namen nicht auf das geringste auf eine Hobbitabstammung hin schließen aber wir sind trotzdem neugierig und fahren über Almeria über die Autovia 92 Richtung Granada. Nördlich von Almeria, bei Tabernas sehen wir die wundervollen Canyons in denen viele Western gedreht wurde und gaaanz hinten thront über allem der Calar Alto, die Sternwarte. Eine Ecke die wir uns sicher auch noch einmal intensiver anschauen werden. Danach geht es nördlich der Sierra Nevada nach Westen Richtung Granada. Hier auf knapp über tausend Meter Höhe haben wir immer einen traumhaften Blick auf die verschneiten Berge und um uns herum überall Olivenbäume. Schließlich erreichen wir unser Tagesziel Guadix, die Stadt der Höhlenbewohner. Direkt neben einem Dia-Markt ist ein großer Parkplatz auf dem wir uns nieder lassen. Der erste Eindruck ist nicht so schön denn rund um den Platz sieht es aus wie auf einer Müllkippe. O.k. Es ist wohl etwas übertrieben aber der Plastikmüll und die leeren Bierdosen geben der Landschaft einen besonderen Reiz.
Wo sind denn nun aber diese Höhlen? Wie kann man überhaupt Höhlen finden? Gibt es vielleicht einen Höhlenführer oder vielleicht Höhlopedia was wir befragen könnten? Mit Hilfe von Openstreetmap finden wir nicht weit weg einen Hinweis das dort die besagten Höhlen sein könnten. Also stapfen wir frohen Mutes los und suchen und guggen und suchen. Immerhin sollen über die Hälfte der Guadixaner in Höhlen wohnen also müsste jede zweite Hütte eine Höhle sein. Heike hat sie natürlich schon längst gesehen, lässt mich armen Tapps aber weiter in der Gegend herum schauen. Plötzlich sticht mir einer der vielen weiß getünchten Schornsteine in die Augen und tatsächlich es sind überall um uns herum Höhlen, die aber erst bei genauem betrachten als Höhlen angesehen werden. Der Grund warum man die Höhlen nicht als Höhlen erkennt ist das vor der Höhle angebaut wurde, wohl um mehr Platz zu schaffen. Jetzt sind wir Zwei ja schon mal etwas zufrieden gestellt und erklettern munter eine Anhöhe mit einem Aussichtspunkt von dem wir die vielen weißen Höhlenschornsteine bewundern kann, und ganz nebenbei die Kathedrale und eine olle Festung, die Alcazaba de Guadix, aus der maurischen Besetzungszeit. Jetzt entdecken wir auch überall weiter weg in den Steilhängen weitere Höhlen. Es sieht aus als wenn hier ein gigantischer Schweizer Käse vergessen wurde. Als wir den Aussichtspunkt herabsteigen lädt uns ein alter Herr ein seine Wohnung zu besichtigen was wir natürlich gerne annehmen und ihm ein paar Euronen in seinen Klingelbeutel stopfen. Opi freut sich und wir auch. Es ist wirklich toll eingerichtet und wir merken es nicht das wir in einer Höhle sind. Es brennt aber überall eine Lampe, tja eine Höhle hat nun mal keine Fenster! Auf dem Weg zurück schlendern wir durch die engen Gassen und lassen das Castillo und die Kathedrale links, oder war es rechts liegen. Solche ollen Gemäuer haben wir schon genug gesehen und irgendwie sehen sie alle gleich aus.
Hobbits? Nee die haben wir nicht gesehen und als wir jemanden fragen ob es hier irgendwo welche gibt bekommen wir ein Schulterzucken als Antwort. Anscheinend wird die Frage hier öfter gestellt?

Dieser Beitrag wurde unter Spanien 2016 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.