Rendsburg und Schleswig

Regenfront über der Schlei

Regenfront über der Schlei

Regenfront über der Schlei

Regenfront über der Schlei

Regenbogen über der Schlei

Regenbogen über der Schlei

Kampfjet aus Jagel

Kampfjet aus Jagel

Kampfjet über der Schlei

Kampfjet über der Schlei

Wir sind endlich wieder unterwegs! Und weil es hier oben im Norden Deutschlands so wundervoll ist bleiben wir einfach hier und haben so ja nicht weit zu fahren.
Unser erstes Ziel ist Rendsburg, als Zwischenstop, weil 100 km am Tag fahren ist ja schon ne Menge! mit Rendsburg verbindet uns Beide recht viel denn Heike hat viele Jahre in Schacht-Audorf gewohnt und ich habe hier meine Lehrzeit verbracht. So fallen uns immer wieder alte Geschichten ein wenn wir durch die Stadt fahren oder laufen. Rendsburg ist für Fahrradfahrer ein Paradies und der Höhepunkt ist natürlich der Kanal an dem man ganz gemütlich entlangradeln kann. Die vielen Schiffe, die man sonst nur in Häfen zu Gesicht bekommen würde sind schon ein toller Anblick.
Heute Morgen regnet es wie aus Eimern, allerdings war es ja auch vorhergesagt und jetzt stehen wir mit unserem Wohnmobil in Schleswig auf der Freiheit, genießen den Sonnenuntergang und den Blick auf die Schlei. Der offizielle Wohnmobilplatz ist brechend voll, er ist einfach zu klein geraten, und außerdem steht man dort wie auf einem Parkplatz Tür an Tür mit dem Nachbarn. Das ist nicht so unser Ding. Hoffentlich bleibt die Freiheit noch etwas länger so unbebaut und urig! Die Freiheit ist ein ehemaliges Bundeswehrgelände von dem noch ein paar alte Bauwerke überlebt haben. In Zukunft soll hier wohl alles mit Neubauten, natürlich für Gutbetuchte vollgepflastert sein. Das Einzige was uns noch an die Bundeswehrzeit hier im Norden erinnert sind die Kampfjets aus Jagel die ab und an mal über die Schlei donnern.

Dieser Beitrag wurde unter Bei uns im Norden veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.